Wühlmaus

Wühlmaus
Wühlmaus (Schermaus) - Körperlänge 12 - 19cm, gelbbraun - braunschwarz auf der Oberseite

Biologie

Die Wühlmaus ist auf der Oberseite gelbbraun bis braunschwarz bis schwarz, auf der Unterseite weißgrau bis dunkelgrau.
Ihr Körper wird zwischen 12 und 19cm, der Schwanz 4-13 cm lang. Große Vermehrungsfähigkeit. 5-6 Junge pro Wurf, ca. 4 Würfe in der Zeit zwischen März und Oktober. Vermehrt sich bei günstigen Verhältnissen aufgrund fehlender Räuber nahezu ungebremst.

Schaden

Die Wühlmaus schädigt vor allem die Landwirtschaft durch aggressiven Wurzelfraß, Neuanlagen beklagen oft 50% Ausfall! Sie bevorzugt vor allem frische, wasserhaltige Wurzeln von Laub- und Nadelbäumen, Ziergehölzen und Gemüse (Möhren), verschont aber auch Gräser und krautige Pflanzen nicht.

Wühlmaus

Das könnte Sie interessieren...

Flöhe

Abwehr von Flöhen

Der Floh verursacht schmerzhafte Stiche an Menschen, Katze und Hund und saugt deren Blut. Sticht oft mehrmals hintereinander, um sich vollzusaugen.

mehr erfahren
Desinfektionen / Hygienemaßnahmen

Desinfektionen / Hygienemaßnahmen

Gegen Viren, Bakterien, Pilze, etc. hilft nur eine gründliche Reinigung und Desinfektion.

mehr erfahren
Fruchtfliegen

Bekämpfung von Fruchtfliegen

Lebende, sehr kleine Larven im Entwicklungssubstrat; häufig in/ an Obst, Gemüse, Trester, Treber, Leergut, Kompost, Zapfanlagen, Küchengeräten usw.

mehr erfahren

Schnellanfrage

Wir lösen Ihr Schädlingsproblem ganz individuell.