Wühlmaus

Wühlmaus
Wühlmaus (Schermaus) - Körperlänge 12 - 19cm, gelbbraun - braunschwarz auf der Oberseite

Biologie

Die Wühlmaus ist auf der Oberseite gelbbraun bis braunschwarz bis schwarz, auf der Unterseite weißgrau bis dunkelgrau.
Ihr Körper wird zwischen 12 und 19cm, der Schwanz 4-13 cm lang. Große Vermehrungsfähigkeit. 5-6 Junge pro Wurf, ca. 4 Würfe in der Zeit zwischen März und Oktober. Vermehrt sich bei günstigen Verhältnissen aufgrund fehlender Räuber nahezu ungebremst.

Schaden

Die Wühlmaus schädigt vor allem die Landwirtschaft durch aggressiven Wurzelfraß, Neuanlagen beklagen oft 50% Ausfall! Sie bevorzugt vor allem frische, wasserhaltige Wurzeln von Laub- und Nadelbäumen, Ziergehölzen und Gemüse (Möhren), verschont aber auch Gräser und krautige Pflanzen nicht.

Wühlmaus

Das könnte Sie interessieren...

Ökologische Bekämpfung

Ökologische Schädlingsbekämpfung: Umweltfreundlich und schadstoffminimiert

Ökologische Bekämpfung von Schädlingen

Als ökologisch orientierte Fachleute beraten wir Sie zunächst, bestimmen die Art der Schädlinge und gehen dann möglichst schonend vor.

mehr erfahren
Schimmelpilze

Schimmelpilze - die schleichende Gesundheitsgefahr

Schimmelpilze entstehen durch das Keimen von Schimmelpilzsporen auf organischem Material.

mehr erfahren
Ratten

Schädlingsbekämpfung von Ratten

Über die Kanalisation fallen sie in das Lebensgebiet des Menschen ein, in welchem Sie kaum natürliche Feinde antreffen.

mehr erfahren

Schnellanfrage Wühlmaus

Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt via SSL.
Die *gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.