Hausmaus

Hausmaus
Hausmaus - Auf der Oberseite dunkel bis schwarz, unterseits grau gefärbt

Biologie

Die Hausmaus ist auf der Oberseite dunkel bis schwarz und unterseits grau gefärbt. Körper und Schwanz der Hausmaus sind jeweils bis 9 cm lang. Große Vermehrungsfähigkeit. 4-8 Junge pro Wurf, 4-6 Würfe jährlich. Lebt bevorzugt in trockenen Räumen, kann sich gut an verschiedene Bedingungen anpassen, z. B. an Kälte (Vorkommen in Kühlhäusern).

Schaden

Lebens- und Futtermittel, aber auch Textilien, Papier, Leder u. a. werden von Hausmäusen angefressen und durch Exkremente verunreinigt. An Getreide unterscheidet sich Auftreten der Mäuse von Rattenbefall durch das Vorhandensein von kleinen, ca. 1-2 mrn großen Nagespänen (Spelzen, Kornstückchen). Die Hausmaus überträgt auch Krankheiten, z. B. Paratyphus, Trichinose u. a..

Hausmaus

Das könnte Sie interessieren...

Wühlmäuse

Schädlingsbekämpfung von Wühlmäusen

Bei ihrer Wühltätigkeit werfen sie länglich flache Erdhaufen auf, die oft mit Gras oder Wurzeln durchzogen sind. Ihre Hügel werden deshalb auch oft mit denen des Maulwurfes verwechselt.

mehr erfahren
Eichenprozessionsspinner (EPS)

Eichenprozessionsspinner (EPS)

Kleiner, nachtaktiver Schmetterling mit einer Flügelspannweite von 25 bis 35 Millimeter.

mehr erfahren
Ameisen

Schädlingsbekämpfung von Ameisen

Sie werden in erster Linie von süßen Lebensmitteln angelockt. Nester unter Steinen und Gehwegplatten, in Mauern und Mauerspalten.

mehr erfahren

Schnellanfrage Hausmaus

Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt via SSL.
Die *gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.