Papierfischchen

Biologie

Lichtscheue, flügellose, flinke Insekten bis ca. 15 mm Länge, schwarz gefärbt, Kopf und Vorderkörper mit gelbem Haarkranz. Entwicklung bei Zimmertemperatur etwa 2 Monate, gesamte Lebensdauer 7-8 Jahre. Papierfischen entwickeln sich bei normaler Luftfeuchte und finden sich in Wohnungen und Büros, meist in mehreren Räumen. Verstecken sich hinter Fußleisten, Wandfliesen und Schränken.

Schaden

Als Nahrung dienen vorwiegend kohlenhydratreiche Stoffe, wie Zuckerwaren, Kleister und Klebstoffe. Auch gestärkte Textilien, Kunstfasergewebe, Lederwaren, Bucheinbände u. a. schädigen sie durch ihren Schabe- und Lochfraß.

Papierfischchen

Das könnte Sie interessieren...

Schalldrucksystem

TWO ON 1 GIANT PRESSURE Schalldrucksystem

Das TWO ON 1 GIANT PRESSURE Schalldrucksystem erzeugt durch Ultraschall eine Druckwelle. Die Vögel werden nach kurzer Zeit die zu schützenden Bereiche verlassen und zukünftig meiden.

mehr erfahren
Fruchtfliegen

Bekämpfung von Fruchtfliegen

Lebende, sehr kleine Larven im Entwicklungssubstrat; häufig in/ an Obst, Gemüse, Trester, Treber, Leergut, Kompost, Zapfanlagen, Küchengeräten usw.

mehr erfahren
Wühlmäuse

Schädlingsbekämpfung von Wühlmäusen

Bei ihrer Wühltätigkeit werfen sie länglich flache Erdhaufen auf, die oft mit Gras oder Wurzeln durchzogen sind. Ihre Hügel werden deshalb auch oft mit denen des Maulwurfes verwechselt.

mehr erfahren

Schnellanfrage Papierfischchen

Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt via SSL.
Die *gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.